Bootsführerschein - Die Online Bootsschule im Internet

Gute Grunde für einen Bootsführerschein

Und noch bessere für einen Sportbootführerschein Online

Bootsführerschein: 1 Kurs und 3 Scheine

Sie träumen schon immer davon, einen Boot selbst zu steuern und Ziele vom Wasser aus zu erkunden? Egal ob in Deutschland oder im Mittelmeer - Sie benötigen lediglich einen Bootsführerschein. Aber Sie dürfen nicht nur Boote und Yachten übers Wasser bewegen. Wenn Sie einen Bootsführerschein erwerben, erwerben Sie gleichzeitig auch den Segelschein. In dem Online-Kurs werden Sie komplett auf den Wassersport vorbereitet. Von der Theorie bis hin zur Praxis erlernen Sie alles wichtige um vor dem Prüfungsauschuss (PA) Ihren Sportbootführerschein zu bestehen. Als Bonus gibt es im Online-Kurs auch Tipps zum Kauf von einer Yacht oder einen Segelboot. Direkt vom Profi und Lehrbuchautor,

In nur 2-3 Wochen werden Sie komplett auf den Bootsführerschein vorbereitet. Ein Besuch in der Fahrschule ist nicht nötig. schneller und erfolgreicher kann man einen Sportbootführerschein nicht bestehen. Zudem sparen Sie sich einen großen Teil der Bootsführerschein Kosten indem Sie effizienter mit einem Online-Kurs lernen

Unterschied der Bootsführerscheine

Bootsführerschein See - Der Sportbootführerschein See ( kurz SBF See) ist für all diejenigen, die im Urlaub, zum Beispiel an der Ostsee, auf Mallorca oder in der Karibik ein Boot bewegen oder mieten wollen. Auch zum fahren eines Yetski's benötigt man den SBF See. Hierfür sind die Voraussetzungen mit dem Sportbootführerschein Binnen identisch:
  • Mindestens 16 Jahre
  • Ärztliches Zeugnis für Sportbootführerschein-Bewerber
  • KFZ- Führerschein oder Führungszeugnis (entfällt bei Minderjährigen)
  • Bootsführerschein Binnen - Mit diesem Bootsführerschein (kurz SBF Binnen) dürfen Sie Europäische Binnengewässer mit Booten mit einer Länge von unter 15 Meter befahren. Unter anderem dürfen Sie aber auch ein Boot bzw. eine Yacht mieten und es auf diesen Gewässern bewegen. Vorrausetzungen hierfür sind:
  • Mindestens 16 Jahre
  • Ärztliches Zeugnis für Sportbootführerschein-Bewerber
  • KFZ- Führerschein oder Führungszeugnis (entfällt bei Minderjährigen)
  • 1Bootsführerschein See
    Der Bootsführerschein See (kurz SBF See) wird benötigt zum Führen von Sportbooten auf den Seeschifffahrtsstraßen (3 Seemeilen-Zone und Fahrwasser innerhalb der 12 Seemeilen-Zone). Dies betrifft also vor allem diejenigen, die im Urlaub, zum Beispiel an der Ostsee, auf Mallorca oder in der Karibik ein Boot führen oder chartern wollen. Auch zum Fahren eines Yetskis benötigt man den SBF See. Hierfür sind die Vorausetzungen mit dem Sportbootführerschein Binnen identisch.
    1Bootsführerschein Binnen (entweder nur Motor oder Motor und Segel)
    Der Bootsführerschein (kurz SBF Binnen) ist die amtliche Erlaubnis auf Bundeswasserstraßen im Geltungsbereich der Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung (europäische Binnengewässer) ein Boot zu mieten und zu führen. Allerdings mit den Vorgaben, dass das Boot nicht länger als 15 Meter sein darf und nicht zu gewerblichen Zwecken genutzt wird. Bis zu einer Motorleistung von 15 PS wird kein Schein benötigt, alles darüber hinaus macht den Schein jedoch verpflichtend. Wer ein Segelboot ohne Motor führen möchte, benötigt in Deutschland im Allgemeinen keinen Führerschein. Ausnahmen bilden dabei Berlin (ab 3 qm Segelfläche), Sachsen (ab 6 qm Segelfläche) und der Bodensee (ab 12 qm Segelfläche und dann wird das Bodenseeschifferpatent D benötigt).

    Wieso der Bootsführerschein Online-Kurs?

    • Theorie im Online-Kurs ab 39,90€
    • Nach 2-3 Wochen fit für die Prüfung
    • Online-Kurs für See und Binnen
    • Persönliche Betreuung durch den Lehrbuchautor

    Für wen ist der Kurs geeignet?

    • Jeder, der Wert auf eine exellente Ausbildung legt
    • Jeder, der wann& wo er ist, lernen möchte
    • Jeder, der nicht an Unterrichtsterminen gebunden sein möchte
    • Jeder, der sich Geld& Zeit für die Anfahrt sparen möchte
     

    Inhalte des Bootsführerschein Online-Kurs

    Sollten Sie sich für den Online-Kurs entscheiden, weil Sie zum Beispiel keine langen Anfahrtswege zum Theorieunterricht haben möchten, sich die Spritkosten sparen möchten oder die Theorie anschaulich erklärt bekommen möchten haben Sie den ersten Schritt in Richtung Bootsführerschein gemacht. Die Bootsführerschein Kosten sind somit gar nicht hoch.In 2-3 Wochen sind Sie komplett auf die Prüfung vorbereitet, selbst die Praxis wird im Online-Kurs erklärt.

    In zehn Kapiteln eignen Sie sich das komplette Prüfungsrelevante Wissen an. Die Kapitel 1-10 beinhalten das Grundwissen, in Kapitel 11& 12 tranieren Sie für die Prüfung und in den Kapiteln 13 und 14 werden Sie auf die Praktische Prüfung vorbereitet.

    Neben den Inhalten für den Bootsführerschein Binnen haben Sie im Online-Kurs auch vollen Zugriff zu den komplettem Inhalten für den Sportbootführerschein See, dem Seefunkzeugnis SRC, dem Binnenfunkzeugnis UBI, dem Pyroschein und die Bodenseeschifferpatente A + D + H. Für jeden, der einen Bootsführerschein erwerben möchte ist das der richtige Kurs!

    Mehr als nur der Bootsführerschein: Vollen Zugriff auf alle Inhalte

    • Sportbootführerschein Binnen
    • Sportbootführerschein See
    • Pyroschein
    • Bodenseeschifferpatente A + D + H
    • Seefunkzeugnis SRC
    • Binnenfunkzeugnis UBI
     

    Welche Themen beinhaltet der Sportbootführerschein Binnen?

    Definitionen

    Als Grundlage dienen die allgemeinen Grundbegriffe und Begriffsbestimmungen. Die Seemannssprache ist ihre ganz eigene und da ist es von Beginn an wichtig, alle Fachbegriffe zu beherrschen. Nur wer die seemännischen Begriffe kennt, kann mit einzelnen Manövern oder Kommandos richtig umgehen.
    Dieser Themenbereich zeigt Ihnen auf, wie Fahrrinnen aufgebaut sind, auf welcher Seite Steuerbord- und Backbordtonnen liegen, je nachdem ob man Richtung Tal oder Berg fährt oder auch wie man geschützte Badezonen umfährt.
    Genauso wie auf der Straße, gibt es auf dem Wasser viele verschiedene Verkehrszeichen, sogenannte Schifffahrtszeichen. Diese sind grundlegend anders als im Autoverkehr. Daher lernen Sie selbstverständlich im Online-Kurs Sportbootführerschein alle Zeichen zu lesen, so dass Sie den Angaben, die Sie sicher durch Fahrwasser navigieren, leicht folgen können.
    Schifffahrtszeichen regeln zwar viele Situationen im Wasserverkehr, jedoch nicht alle. Daher lernen Sie im Bootsführerschein alle wichtigen Fahr- und Ausweichregeln. Wie weichen z.B. zwei Motorboote aus, die sich auf entgegengesetztem Kurs befinden. Und natürlich eine der wichtigsten Regeln: Das Manöver des letzten Augenblickes.
    Wer ein Motorboot chartert sollte sich auch in groben Zügen mit dem Aufbau des Bootes auskennen. Besonders die Richtung der Schraubendrehung ist beim An- und Ablegen sehr wichtig und kann bei der richtigen Anwendung einiges erleichtern – oder verkomplizieren. Aber auch technische Informationen über Motor oder die Maschinenanlage müssen gelernt werden, damit man ggf. bei Problemfällen richtig reagieren kann.Im Bereich Seemannschaft lernen Sie die Grundzüge des Ankerns.
    Um weiterhin immer in schönen und unberührten Gegenden Segeln zu können, gibt es etliche Vorschriften und Regeln zur Einhaltung von Natur- und Umweltschutz. Im Wassersport sind dies die „Zehn goldene Regeln“, die von den Wassersportspitzenverbänden und Deutschen Naturschutzring gemeinsam entwickelt worden sind.
    Ein sehr wichtiger Teil des Lernmaterials ist das Schifffahrtsrecht, die KVR und die SeeSchStrO (Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung). Diese drei Vorschriften regeln die gesamte Seeschifffahrt und sind daher unverzichtbar. Erst wenn Sie diese Regeln kennen, wissen Sie, wie Sie sich auf dem Wasser ordnungsgerecht verhalten müssen, um weder sich, das Boot oder die Crew in Gefahr zu bringen.
    Jeder Motorbootfahrer darf natürlich einen entscheidenden Einflussfaktor niemals außer Acht lassen: das Wetter. In diesem Kurs lernen Sie das Basiswissen von Luftdruck, Luftfeuchtigkeit, Temperatur und wie diese drei Parameter zusammenhängen. Sie sind ausschlaggebend verantwortlich für Wind und Niederschlag.
    Ein großes Kapitel im gesamten Lernstoff des Sportbootführerscheins ist „Lichterführung, Signalkörper und Schallsignale“. Durch Beispielabbildungen werden Schiffsbeleuchtungen dargestellt. Die Lichterführung zu beherrschen ist besonders bei Nachtfahrten essentiell wichtig, denn diese zeigt Ihnen immer die Fahrtrichtung und die Lage der anderen Fahrzeuge an. Tagsüber können Sie zwar gut erkennen, in welche Richtung ein Boot fährt, jedoch ist auf die Ferne nicht unbedingt zu erkennen, um welches Boot es sich handelt und ob bei diesem Schiff ggf. auf etwas Spezielles geachtet werden muss. Daher sind Wasserfahrzeuge tagsüber mit Signalkörpern gekennzeichnet, die auch auf große Distanz zu erkennen sind. Zusätzlich zur Lichterführung und den Signalkörpern sind die Schallsignale für die richtige Navigation sehr wichtig. Auf diese Weise geben Schiffe besondere Fahrmanöver oder spezielle Situationen an.
     

    Immer eine handbreit Wasser unterm Kiel

    Wind um die Nase, Wellenrauschen im Ohr und das Gefühl von Freiheit genießen. Wer träumt nicht davon, sein eigener Herr auf einem Boot zu sein und nicht Teil einer fremden Crew? Chartern Sie Ihr Boot doch einfach selber. Ob in Deutschland oder im Mittelmeer – machen Sie den Bootsführerschein und die Unabhängigkeit gehört Ihnen. Da im Bootsführerschein auch der Segelschein integriert ist, haben Sie nicht nur die Berechtigung zum Fahren von Yachten und Motorbooten, sondern auch die Erlaubnis Segelboote zu chartern. Ein Klick und Ihrem Bootsführerschein und einem perfekten Wasserurlaub steht schon ganz bald nichts mehr im Wege!

    Wozu benötige ich den Bootsführerschein?


    Der Bootsführerschein ist für alle geeignet, die in Deutschland, aber auch in fast allen europäischen Gewässern ein motorisiertes Boot führen möchten, dass mehr als 15 PS Leistung aufweist. (Auf dem Rhein und anderen Landesgewässern bereits ab mehr als 5 PS). Möchte man ein Boot ausschließlich auf Binnengewässern (Flüsse, Seen, Talsperren) führen, so benötigt man dafür den Sportbootführerschein Binnen. Entweder unter Motor oder unter Motor und Segel. Sobald man die Binnengewässer verlässt und auf Seeschifffahrtsstraßen oder dem Küstenmeer unterwegs ist, wird der Sportbootführerschein See benötigt. Am 10.5.2017 wurde eine Reform der Scheine durchgeführt. Seitdem gibt es keine einzelnen Scheine für den Bootsführerschein Binnen und See mehr, sondern nur noch einen. Auf dem werden die jeweiligen Geltungsbereiche – Binnenschifffahrt oder Seeschifffahrt vermerkt. Voraussetzungen für die Scheine sind:

    Mindestens 16 Jahre alt
    Ärztlicher Gesundheitsnachweis
    KFZ-Führerschein oder Führungszeugnis „O“
    Lichtbild
    Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten bei Minderjährigen

    Sie haben gehört oder gelesen, dass im Ausland teilweise kein Schein für das Chartern notwendig ist? Das ist zwar richtig, dennoch empfehlen wir auch im Ausland nur mit Schein zu chartern. Besonders bei Unfällen kann es sonst zu Schwierigkeiten im Versicherungsfall kommen. Verursacht ein deutscher Tourist im Ausland einen Segelunfall und überfährt z.B. einen Schwimmer, so ist mit einem deutschen Strafverfahren zu rechnen. Wer dabei ohne amtlichen Bootsführerschein gefahren ist, kann als Folge dessen, wegen grober Fahrlässigkeit seinen Versicherungsschutz verlieren. Selbst wenn in dem Land zum Chartern kein Schein benötigt wird. Daher ist unsere Empfehlung, machen Sie den Schein und Sie sind auf der sicheren Seite.

    Hast du noch fragen zum Bootsführerschein?

    Schreibe uns deine Frage per Mail info@bootsfuehrerschein-günstig.de
    Schreibe uns deine Frage per Mail info@bootsfuehrerschein-günstig.de
    Bootsführerschein
    4 (80%) 4 votes