SBF See | Sportbootführerschein Vorbereitung im Online Kurs
 

Sportbootführerschein See: Volle Fahrt vorraus

Sie möchten mit einem Sportboot, Yetski oder einer Yacht im Urlaub oder in der Freizeit vor der Küste oder auf dem Meer fahren? Egal ob es vor der Küste Sylst's, vor Ibiza und Mallorca oder in der Karibik? Egal wie groß oder Leistungsstark das Boot ist: Mit dem Sportbootführerschein See (kurz SBF See) dürfen Sie genau das! Zudem haben Sie mit dem Sportbootführerschein See die Erlaubnis, alle Sportboote und Segelboote zu mieten.

Inhalte der Prüfung für den Sportbootführerschein See (SBF See)

Wenn Sie den SBF See, sprich den Sportbootführerschein See erwerben möchten müssen Sie genau wie beim Bootsführerschein Binnen, eine theoretische und eine praktische Prüfung vor dem Prüfungsauschuss ablegen.
Bestandteile der theoretischen Prüfung für den Sportbootführerschein See sind die Navigation, Seemannschaft, Wetter- und Fahrzeugkunde und das Seeschifffahrtsrecht. In der Prüfung für den SBF See müssen Sie die richtigen Antworten im Test ankreuzen und nicht ausformulieren, was das ganze leichter macht.

In der Praktischen Prüfung für den Sprtbootführerschein See gibt es wie beim Bootsführerschein Binnen Pflichtmanöver die man vorweisen können muss. Unter anderem sind diese Manöver das - An- und Ablegen des Sportbootes
- Das Peilen und Fahren nach Kompass
- Das Aufstoppen
- Die Knotenkunde

Volle Fahrt voraus!

Sie möchten nicht nur auf Binnengewässern unterwegs sein, sondern träumen davon an der Küste oder dem weiten Meer ein Boot zu chartern? Ob in Deutschland, Mallorca oder der Karibik – mit dem Sportbootführerschein See (SBF See) kein Problem. Mit einem Klick sind Sie Ihr eigener Kapitän und der Ausflug in die Sonne kann beginnen.


Wozu benötige ich den Sportbootführerschein See?
Der SBF See wird zum Führen von Sportbooten auf den Seeschifffahrtsstraßen (3 Seemeilen-Zone und Fahrwasser innerhalb der 12 Seemeilen-Zone)benötigt. Dies betrifft also vor allem diejenigen, die im Urlaub, zum Beispiel an der Ostsee, auf Mallorca oder in der Karibik ein Boot führen oder chartern wollen. Auch zum Fahren eines Yetskis benötigt man den SBF See. Hierfür sind die Vorrausetzungen mit dem Sportbootführerschein Binnen identisch:

- Mindestens 16 Jahre alt
- Ärztlicher Gesundheitsnachweis
- KFZ-Führerschein oder Führungszeugnis „O“
- Lichtbild
- Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten bei Minderjährigen

Welche Themen beinhaltet der Sportbootführerschein See?

Da beim SBF See die Navigation eine große Rolle spielt, lernen Sie die unterschiedlichen Leuchtfeuer kennen und unterscheiden. Sei es Leuchttürme mit einer bestimmten Kennung, Sektoren- oder Richtfeuer, aber auch Tonnen die mit Licht bestimmte Signale senden. Auch die Angaben die auf Seekarten zu den Leuchtfeuern in die Seekarten eingetragen sind, können Sie am Ende des Kurses identifizieren und daraus Navigationspunkte ableiten.
Eine weitere Ergänzung zum Sportbootführerschein Binnen ist der Bereich Gezeiten. Nicht nur das Wetter nimmt Einfluss auf eine Bootstour, sondern auch die Gezeiten. Sie lernen was ein Tidenhub und Tidenfall ist, was Hoch- und Niedrigwasser bedeutet und wo man alle Angaben zu den Gezeiten findet, so dass keine Gefahr des Trockenlaufens besteht.
Der größte Unterschied ist dabei der Navigationsteil. Wird die Navigation im Sportbootführerschein Binnen nur grob angerissen, so geht der Sportbootführerschein See viel mehr in die Tiefe: Genauso wie die Informationen aus den Themenbereichen „Betonnung“, „Leuchtfeuer“ oder „Schifffahrtszeichen“ lernen Sie alles über das Fahrwasser, eine Seeschifffahrtsstraße oder ein Verkehrstrennungsgebiet und wie man sich darin verhält. Dies benötigen Sie für den gesamten Navigations-Part. Für viele Kursteilnehmer ist dies der spannendste Bereich, denn nun darf mit Plotter, Stift und Zirkel gearbeitet werden. Sie erfahren wie man Distanzen in Seemeilen am Kartenrand abmisst oder wie man genaue Koordinaten in Grad und Minuten angibt. Auch Begriffe wie „ortsbestimmte Ablenkung“ oder „Missweisung“ sind für Sie anschließend keine Fremdwörter mehr. Um das aber nicht nur theoretisch zu lernen, sondern auch in der Praxis anwenden zu können, erhalten Sie reell mögliche Aufgaben, in denen Sie Wegstrecken, bzw. seemännisch „Kurse“, berechnen und auf die Karte übertragen sollen. Durch Peilung und Lotung können Sie, am Ende der Strecke, überprüfen, ob der Kurs richtig berechnet und übertragen wurde. Auch wenn die meisten Boote mittlerweile mit modernen Plottern und GPS-Geräten ausgestattet ist, so ist es doch unabdingbar und auch sehr interessant die herkömmliche Kursberechnung im Sportbootsführerschein See zu erlernen. Natürlich darf dabei auch die Verwendung der unterschiedlichen Kompass-Varianten und modernen Navigationsgeräten nicht fehlen.

Wie sieht eine Prüfung aus? Theorie und Praxis

Die theoretische Prüfung ist ein Fragebogen, der sich aus insgesamt 31 Fragen (7 Allgemeinfragen, 23 Fragen See und eine Navigationsaufgabe zusammensetzt). Die Navigationsausfgabe besteht aus 9 Fragen zusammenhängenden Fragen. Zur Beantwortung der Basis- und spezifischen Fragen See muss der Bewerber aus den vier Antwortvorschlägen die eine richtige Antwort durch Ankreuzen auswählen (Multiple-Choice). Die 9 Fragen der Navigationsaufgabe müssen schriftlich beantworten. Sie haben die prüfung bestanden, wenn Sie bei den Basisfragen und der spezifischen Fragen See mindestens 24 Punkte und bei der Beantwortung der Navigationsaufgabe mindestens 7 Punkte erreicht haben.
Praxis:
Bei der praktischen Prüfung werden verschiedene Pflichtmanöver, sonstige Manöver und Knoten abgefragt. Folgende Manöver sind Pflichtmanöver:
Rettungsmanöver (Mann über Bord)
Anlegen
Ablegen
nach Kompass fahren
Peilen
Diese Manöver müssen alle erfolgreich durchgeführt werden.

Unter sonstige Manöver fällt:
Aufstoppen (kursgerecht)
auf engem Raum wenden
nach Landmarken oder Schifffahrtszeichen fahren
Anlegen eines Sicherheitsgurtes oder einer Rettungsweste
Manöverschallsignal (eins von drei)
Von maximal drei ausgewählten Manövern müssen zwei mit einem guten Ergebnis durchgeführt werden.
Sportbootführerschein See
5 (100%) 1 vote